Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

HOSI Wien unterstützt Demo gegen Homophobie in Russland

Am Sonntag, den 8. September 2013, finden weltweit Kundgebungen in Solidarität mit Lesben, Schwulen und Transgender-Personen in Russland statt. Die HOSI Wien ruft zur Teilnahme an der Solidaritätskundgebung, die in der Nähe der russischen Botschaft in Wien stattfindet, auf.

In den Staaten der Russischen Föderation werden Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert: Extremisten jagen, demütigen und foltern Schwule, veröffentlichen Fotos und Videos dieser Schandtaten im Internet, und die Behöreden schauen weitestgehend tatenlos zu. Opfer von Übergriffen, die solche Straftaten bei der Polizei zur Anzeige bringen, finden vielfach kein Gehör oder sehen sich dabei gar neuerlicher Diskriminierung und Verhöhnung durch die Beamten ausgesetzt.

Mit dem im Juni 2013 verabschiedeten, nunmehr in ganz Russland geltenden Gesetz gegen sogenannte „Homo-Propaganda“ hat die Homophobie in Putins Reich einen neuen Höhepunkt erreicht. Nunmehr kann jede positive Darstellung von Homosexualität, die von Nichtvolljährigen wahrgenommen werden könnte, zu einer Anzeige und empfindlichen Geldstrafen führen.

Lasst uns ein Zeichen setzen und demonstrieren wir gemeinsam gegen die staatlich verordnete Homophobie und mehr Toleranz in Russland!

Datum/Uhrzeit: Sonntag, 8. September 2013, 15 Uhr
Ort: Ecke Reisnerstraße/Strohgasse, 1030 Wien

| Keine Kommentare
Kategorien: Termine / Events | Schlagwörter: , , | Permalink

Anmelden

Schreibe einen Kommentar