Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

HOSI Wien auf der morgigen Regenbogen-Parade: Ganz im Zeichen des Siegs über § 209!

Ein Beispiel für eine von 101 Ausreden.

„Ganz im Zeichen der Aufhebung des menschenrechtswidrigen Paragraphen 209 wird die Teilnahme der HOSI Wien auf der morgigen Regenbogen-Parade stehen“, erklärt HOSI-Wien-Obfrau Helga Pankratz, „gilt es doch, den Erfolg auch unseres vielfältigen und konsequenten Engagements gegen § 209 in den letzten 22 Jahren gebührend zu feiern.“

„Darüber hinaus paßt unsere diesjährige humorvolle Aktion ‚101 Ausreden, die nichts nutzen – Lesben- und Schwulenrechte jetzt!‘ auch bestens zur aktuell entbrannten Debatte über Ersatzbestimmungen für § 209“, erklärt Obmann Christian Högl. „Haben wir doch in den letzten Tagen von ÖVP-PolitikerInnen und fundamentalistischen Kirchenfürsten schon wieder mindestens 101 sagenhafte Ausreden gehört, warum man den menschenrechtswidrigen 209er nicht einfach ersatzlos streichen könne.“

„Ansonsten beziehen sich die 20 Ausreden, die auf großen Tafeln den HOSI-Wien-Sattelschlepper schmücken werden, aber auch auf unsere weiterreichenden Forderungen nach Gleichstellung, insbesondere im PartnerInnenschaftsrecht“, erklärt Pankratz, „denn auch dort hören wir nichts als Ausreden.“

Die rege Publikumsbeteiligung nach unserem Aufruf, oft gehörte Ausreden einzusenden, führte in Summe zu etwa 150 Ausreden. Eine vereinsinterne Jury nahm eine Reihung vor.

Hier die Liste der 20 bestgereihten Sprüche:

Wer zahlt dann unsere Pensionen?
Homosexualität ist doch nur eine Modeerscheinung!
Gott hat Mann und Frau füreinander geschaffen!
Lesben & Schwule lassen sich so schön verkholen!
Weil in Albanien dürfen‘s auch erst ab 18!
Das wäre der Untergang des Abendlands!
Die ÖVP hätte dann überhaupt keine Wähler mehr!
Wozu hat uns Jörg dann das Kindergeld geschenkt?
Das kann man nicht so überstürzen!
Ein Kind braucht Mutter und Vater!
Und wer von beiden sollt‘ denn da den Heiratsantrag machen?
Dann kann man nirgendwo mehr aufs Klo gehen!
Soviele ‚Woame‘ könnten das Erdklima gefährden!
Dann hätten wir schon wieder der EU klein beigegeben!
Und wer soll dann den Strauß werfen?
Was würde aus den guten, alten Vater-Mutter-Kind-Spielen?
Da würde das Deutsche Volkslied aussterben!
Müssen wir dann die Bundeshymne umdichten?
Dann hätten wir alle bald nichts mehr zu beichten!
Dann würde unser Heer noch mehr zur Lachpartie!

| Keine Kommentare
Kategorien: Medienaussendungen | Schlagwörter: , | Permalink


Schreibe einen Kommentar