Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

Europäischer Lesben- und Schwulenverband gegründet: HOSI-Wien-Generalsekretär Kurt Krickler in den Vorstand gewählt

Auf der 18. Europa-Regionaltagung des 1978 gegründeten Lesben- und Schwulenweltverbandes ILGA (International Lesbian and Gay Association), die vom 27. bis 31. Dezember 1996 in Madrid stattfand, wurde der Europäische Regionalverband „ILGA Europe“ aus der Taufe gehoben. Dem ILGA-Weltverband gehören über 400 Lesben- und Schwulenorganisationen in rund 75 Staaten in allen fünf Erdteilen an.

Um die Aktivitäten der Organisation besser koordinieren und den Bedürfnissen der Mitglieder in den einzelnen Kontinenten anpassen zu können, war bereits vor zwei Jahren die Gründung von unabhängigen Regionalverbänden beschlossen worden. Dies ist nun für Europa erfolgt.

ILGA-Europa wird ihren Sitz in Brüssel haben und von einem achtköpfigen, geschlechterparitätisch zusammengesetzten Vorstand geleitet, in den auch der langjährige HOSI-Wien- und ILGA-Aktivist Kurt Krickler gewählt wurde. Krickler ist seit 1979 Mitarbeiter der HOSI Wien und seit 1981 auch in der ILGA engagiert. Dem ILGA-Europa-Vorstand gehören weiters an: Mili Hernández und Enric Vilà  aus Spanien, Miluš Kotišová aus Tschechien, Jackie Lewis und Mark Watson aus Großbritannien, Hannele Lehtikuusi aus Finnland sowie Steffen Jensen aus Dänemark. Jackie Lewis und Kurt Krickler wurden zu den beiden Ko-Vorstandsvorsitzenden bestellt.

Hauptaufgabe von ILGA-Europa wird es sein, bei europäischen Organisationen, allen voran bei der Europäischen Union, für die Menschenrechte von Lesben und Schwulen einzutreten und gegen Diskriminierung wegen sexueller Orientierung zu kämpfen. Konkretes Nahziel ist etwa, die Aufnahme eines entsprechenden Passus in den neuen EU-Vertrag zu erreichen. ILGA-Europa wird auch die Entwicklung von Lesben- und Schwulenorganisationen speziell in Osteuropa und manchen südeuropäischen Ländern unterstützen.

20. Jahrestagung 1998 in Linz

In Madrid wurde die Ausrichtung der 20. ILGA-Europatagung 1998 an die Homosexuelle Initiative (HOSI) Linz vergeben. Sie wird nach den 1983, 1989 und 1993 in Wien stattgefundenen Konferenzen die vierte ILGA-Tagung in Österreich sein.


Kategorien: Medienaussendungen | Permalink