Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

Teilnahme an der Internationalen Gedenk- und Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Mittwoch, 20. April 2022
von Karl Kreipel

Am Sonntag, den 15. Mai 2022, organisieren wir eine Fahrt in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen anlässlich der dort stattfindenden Internationalen Gedenk- und Befreiungsfeier. Diese erinnert an die 77. Wiederkehr der Befreiung des KZ Mauthausen. Die diesjährigen Feierlichkeiten widmen sich dem Thema „Politischer Widerstand“.

Die HOSI Wien organisiert einen Bus für die Hin- und Rückfahrt, um allen interessierten Menschen die Möglichkeit zu geben an der Gedenk- und Befreiungsfeier teilzunehmen. Ferner gibt es im Anschluss die Möglichkeit die Gedenkstätte zu besichtigen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterlesen →

Anmeldestart zur Regenbogenparade 2022

Mittwoch, 20. April 2022
von Karl Kreipel

Am 11. Juni zieht die 26. Wiener Regenbogenparade wieder andersrum um den Ring – diesmal mit Klima-Ausgleich.

Die Anmeldung für Beiträge bei der 26. Wiener Regenbogenparade am 11. Juni ist offen! Ann-Sophie Otte, Obfrau der Homosexuellen Initiative (HOSI) Wien, freut sich: “Nach zwei Jahren voller Einschränkungen können wir endlich wieder eine normale Regenbogenparade auf die Beine stellen, mit Abschlusskundgebung, geschmückten Wagen und allem, was dazu gehört. Dabei ist klar: Es geht nicht nur um die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, transgender, intergeschlechtlichen und queeren (LGBTIQ-)Menschen, sondern um Europas Werte und unser aller Zukunft. Deswegen ist das Motto heuer ‘Pride against hate – make love, not war!'”

Weiterlesen →

Vienna Pride 2022: Pride against hate – make love, not war!

Vienna Pride

Montag, 7. März 2022
von Anso Otte

Vienna Pride 1.-12. Juni – Regenbogenparade am 11.6. – Side Events vor Ort und digital – Pride Village wegen Planungssicherheit erst wieder 2023

Vienna Pride ist seit jeher Teil einer Bewegung für Respekt, Vielfalt und Menschenrechte. Doch angesichts von Putins Überfall auf die Ukraine wird sie dieses Jahr mehr sein: ein klares Zeichen gegen Hass und Gewalt. „Vienna Pride stellt sich kompromisslos an die Seite der Ukrainer*innen“, sagt Katharina Kacerovsky-Strobl, Organisatorin von Vienna Pride.

„In der Ukraine geht es um Menschenleben, um Europas Werte und unser aller Zukunft. Daher gehen wir nicht nur für unsere eigenen Anliegen auf die Straße. 2022 ist das Motto klar: Pride against hate – make love, not war! Wir rechnen damit, dass heuer noch mehr als die 180.000 Menschen teilnehmen werden, die schon 2021 für ein vernünftiges Miteinander und eine Welt, in der wir leben wollen, auf die Straße gegangen sind.“

Weiterlesen →