Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

„Wörter-Spuren“ – Literaturnachmittag im „Gugg“

Literatur zum Nachdenken, Querdenken und Vorausdenken bietet das Gugg am 1. September 2012 im Rahmen einer Lesung von vier AutorInnen.

2007 gründete Hubert Tassatti die „Wortstaemme Literaturproduktionen“, die sich schwerpunktmäßig der Lyrik widmen. Einmal jährlich erscheint die Lyrikzeitschrift WÖRTERSPUREN. Aus ihrer jüngsten Ausgabe stammen auch die Texte, die an diesem Nachmittag im Gugg präsentiert werden. Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit, mit den AutorInnen in gemütlicher Atmosphäre über die Texte zu diskutieren und zu philosophieren.

Zeit: Samstag, 1. September 2012, Beginn 17 Uhr

Ort: Gugg, Heumühlgasse 14, Wien 4

Der Eintritt ist frei.

Die vortragenden AutorInnen

Hubert TassattiHubert Tassatti, geboren 1977 in Öblarn in der Steiermark, lebt seit 1999 in Linz. Er arbeitet als Schriftsteller und Verleger (Herausgeber der „Wortstaemme Literaturproduktionen“). Tassatti veröffentlicht seit 1992 in Deutschland, Österreich und Südtirol und veranstaltet Lesungen seit 1996.

 

Eva-Maria PeerEva-Maria Peer wurde 1960 in Wien geboren und ist dort aufgewachsen. Nach mehrjährigem Aufenthalt in Innsbruck und Langenzersdorf wohnt sie seit 2001 in Kleinengersdorf. Sie ist tätig als Personalentwicklerin. Seit 1983 sind folgende Publikationen von ihr erschienen: „Ein Iglu auf der Donau“, „Gedichte“ und „In stiller Stunde“.

 

Josef HaderJosef Hader wurde 1962 in Linz geboren und lebt in Naarn im Machlande (Oberösterreich). Seine Gedichte sind in Anthologien und Zeitschriften erschienen. „Rolle du Knolle“ lautet der Titel seines ersten Gedichtbandes. Der Lyriker ist der Cousin des gleichnamigen bekannten Wiener Kabarettisten und Schauspielers.

 

Elfriede KratochwilElfriede Kratochwil, geboren in der Steiermark, lebt in Wien. Sie veröffentlichte Beiträge in Anthologien und ein Buch im Eigenverlag.

| Keine Kommentare
Kategorien: Termine / Events | Permalink


Schreibe einen Kommentar