Kann diese Nachricht nicht korrekt angezeigt werden? Webversion
   
 
   
 
Aussendung der HOSI Wien
vom 16. Juni 2017
 
           
Bundeskanzler Kern bei der 22. Regenbogenparade in Wien
  Bundeskanzleramt in Regenbogenfarben

Morgen Samstag, 17. Juni 2017, wird zum 22. Mal die Regenbogenparade über die Wiener Ringstraße ziehen. Sie wird um 14 Uhr beim Rathausplatz starten und gegen die Fahrtrichtung andersrum – an Parlament, Oper, Stadtpark, Urania, Ringturm, Börse und Universität vorbei – einmal um den Ring ziehen. „Wir erwarten wieder Zehntausende, die im Paradenzug mitmaschieren, und mit all jenen, die entlang der Ringstraße als ZuschauerInnen den Weg der Parade säumen werden, insgesamt mehr als 150.000 Menschen. Sie werden mit dieser friedlichen und bunten Demonstration ein kräftiges Zeichen für Akzeptanz und Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender- und intersexuellen Personen setzen“, erklärt Lui Fidelsberger, Obfrau der Homosexuellen Initiative (HOSI) Wien.

„Über 60 Gruppen haben sich zur Teilnahme angemeldet, darunter natürlich viele Gruppen, Initiativen, Lokale und sonstige Einrichtungen der LSBTIQ-Community, aber auch große Unternehmen wie Wiener Linien, ÖBB, Ruefa, Almdudler, Shire/Baxter AG oder Microsoft Österreich sowie die Gewerkschaft  VIDA und der Verein Wiener Jugendzentren“, ergänzt HOSI-Wien-Obmann Christian Högl. „Eine kleine Sensation ist die Teilnahme der ‚Diplomats for Equality‘, einer Abordnung 30 diplomatischer Vertretungen in Wien, die im Paradenzug mitgehen wird.“ Das Motto der Parade lautet heuer: „Many colours – One community“.

Bundeskanzler Kern zum zweiten Mal dabei

„Wir freuen uns, dass wir Bundeskanzler Christian Kern und Staatssekretärin Muna Duzdar auch heuer wieder auf der Parade begrüßen können“, so Fidelsberger weiter. „Weiters erwarten wir Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner, Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments und grüne Spitzenkandidatin bei den bevorstehenden Nationalratswahlen, NEOS-Vorsitzenden Matthias Strolz sowie zahlreiche weitere PolitikerInnen.“

Nach der Parade wird auf der Bühne im Pride Village am Rathausplatz die Pride Celebration gefeiert, präsentiert von der Grazer Szene-Diva Ms Alexandra Desmond. Neben den Ansprachen der PolitikerInnen und der Überreichung der Preise für die besten Paradenbeiträge wird es auch ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm geben: unter anderem werden Nathan Trent, Österreichs Vertreter beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Kiew, die österreichische Gruppe Möwe und die Australierin Ladyhood auftreten. Gegen 23 Uhr wird die Celebration mit dem Donauwalzer enden, und in den diversen Clubs wird bei den beiden offiziellen Pride Night Parties und anderen Events noch die ganze Nacht weitergefeiert werden.

     
   
       
 
 
Rückfragehinweis

Lui Fidelsberger, Obfrau, Tel. 0664-868 63 81
Christian Högl, Obmann, Tel. 0699-118 110 38
Kurt Krickler, Generalsekretär, Tel. 0664-576 74 66


Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien - 1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs
Heumühlgasse 14/1, 1040 Wien; ZVR-Nr. 5245 34 408
Website: www.hosiwien.at · E-Mail: office@hosiwien.at
 
   
   
 
Du erhältst diese E-Mail, weil du dich mit der Adresse some@example.com bei Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien angemeldet hast. Falls du keine weiteren Nachrichten mehr erhalten willst, kannst du dich hier abmelden.
© 2017 Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien, Alle Rechte vorbehalten.