Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

Einladung zur Pressekonferenz am 26. November 2012

Diese beiden jungen Iraner wurden wegen Homosexualität hingerichtet.

Mit allen staatlichen Insignien findet am 26. November 2012 im Rahmen eines Festakts in der Wiener Hofburg die Eröffnung des „König-Abdullah-Zentrums für interreligiösen und interkulturellen Dialog“ statt. Die Initiative „Religion ist Privatsache“ und die Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien werden aus diesem Anlass eine Pressekonferenz abhalten, auf der zu folgenden Punkten Stellung genommen wird:

– eine strafrechtliche Anzeige betreffend Ungereimtheiten, Amtsmissbrauchsvorwürfe und weitere Verdachtmomente, die mit der Errichtung des König-Abdullah-Zentrums in Verbindung stehen

– schwerwiegende menschenrechtliche Bedenken aus schwul-lesbischer Sicht an der Beteiligung der Republik Österreich an diesem pro-religiösen Zentrum, das vom saudischen Königshaus finanziert und von Vertretern, u. a. aus Saudi-Arabien und Iran, streng homophober Religionen mitgeleitet wird.

Es werden referieren:
– Mag. Eytan Reif (Initiative Religion ist Privatsache)
– Mag. Kurt Krickler (Homosexuelle Initiative Wien)

Datum/Uhrzeit:  Montag, 26.11.2012, 10:00 Uhr
Ort: Café Gugg, Heumühlgasse 14, 1040 Wien

Rückfragehinweis:
Initiative Religion ist Privatsache
Tel.: 0664-4614146
office@religion-ist-privatsache.at

| Keine Kommentare
Kategorien: Medienaussendungen | Schlagwörter: , , | Permalink

Anmelden

Schreibe einen Kommentar