Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

„Visions of Pride“: Offizieller Startschuss für EuroPride Vienna 2019

Morgen Samstag, 28. Jänner 2017, zelebriert die LSBTIQ-Community mit dem 20. Wiener Regenbogenball wieder ein Fest der Akzeptanz und Vielfalt. Und dieses Jahr wird es für die Ballgäste einen weiteren Grund zum Feiern geben: den offiziellen Countdown für EuroPride Vienna, der vom 19. Mai bis 19. Juni 2019 stattfinden wird.

EuroPride ist Europas größtes Pride-Festival, das jedes Jahr in einer anderen Stadt veranstaltet wird und regelmäßig hunderttausende lesbische, schwule, bisexuelle, Transgender-, intergeschlechtliche und queere (LSBTIQ) Menschen aus ganz Europa anlockt, um an einer breiten Palette von kulturellen, politischen und Unterhaltungsveranstaltungen teilzunehmen. Zu EuroPride 2019 werden über eine Million BesucherInnen in Wien erwartet.

„Wir sind stolz und voller Vorfreude, dass Wien nach 2001 zum zweiten Mal zur Gastgeberin von EuroPride erkoren wurde und wir daher 2019 ganz Europa und der Welt die Lebensfreude und die Vielfalt der österreichischen LSBTIQ-Community präsentieren können. EuroPride 2019 bietet allen ‚LSBTIQs‘, ihren Gruppen und Vereinigungen in Österreich die Möglichkeit, ihre eigenen Projekte umzusetzen und so gemeinsam ihre Identität als Community zu stärken und zu feiern und zugleich selbstbewusst für Gleichberechtigung und eine gerechtere Zukunft einzutreten“, betont Lui Fidelsberger, Obfrau der Homosexuellen Initiative (HOSI) Wien, Österreichs ältester und größter Lesben- und Schwulenorganisation, die im Oktober 2016 den Zuschlag für die Durchführung von EuroPride 2019 erhalten hat.

„Als Motto für EuroPride 2019 haben wir ‚Visions of Pride‘ gewählt. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass, wiewohl alle LSBTIQ-Menschen verschieden sind, sie doch alle eine gemeinsame Vision von Würde und Gleichheit teilen“, ergänzt Ian Goudie, Geschäftsführer der Stonewall GmbH, die von der HOSI Wien mit dem Zweck gegründet wurde, ihre EuroPride-Aktivitäten und andere Veranstaltungen zu planen und durchzuführen. „Wir freuen uns darauf, Wien als pulsierendes (LSBTIQ-)Herz Europas zu präsentieren und dabei für die Gleichstellung aller Menschen in ganz Europa einzutreten, unabhängig davon, wer sie sind oder wen sie lieben.“

Der Startschuss für EuroPride 2019 erfolgt im Rahmen des morgigen Regenbogenballs, wozu sich auch viele Gäste aus dem Ausland angekündigt haben. Neben Prominenz aus Stadt, Land und Europa wird eine international bekannte Künstlerin erwartet, die als offizielle Botschafterin für EuroPride Vienna tätig sein wird. Im Rahmen der Balleröffnung werden zudem die Webpage, das Logo und die erste Plakatkampagne „Creating Equality“ („Gleichberechtigung gestalten“) der Öffentlichkeit präsentiert.

Webpage, Logo sowie Plakatsujets unterliegen einer Sperrfrist bis 29.1.2017, 00.00 Uhr. Printmedien, die bereits am Sonntag berichten möchten und einen früheren Redaktionsschluss haben, erhalten auf Anfrage und unter Einhaltung der Sperrfrist entsprechendes Bildmaterial schon vorher (Kontakt nachstehend).

Wo: Parkhotel Schönbrunn, Wien-Hietzing

Wann: Samstag, 28. Januar 2017, ab 21:00 Uhr

 

Rückfragehinweis:
Peter Funk
Medienangelegenheiten
EuroPride 2019/Stonewall GmbH
Ein Unternehmen der HOSI Wien
Tel.: 0676 5379698
E-Mail: peter.funk@europride2019.at

| Keine Kommentare
Kategorien: Medienaussendungen | Permalink


Schreibe einen Kommentar