Die Künstler*innen

Folgende Künstler*innen sorgen für Unterhaltung:

Peter Schreiber

Moderation

Durch den Abend führt Peter Schreiber. Der Musikjournalist und Moderator ist seit fast 15 Jahren in der Musik- und Eventbranche unterwegs. Seine Karriere im Medienbereich startete beim Format „Volume“ auf TW1 und führte über Society- & Konzert-Berichte auf dem Wiener Stadtsender W24 zur Livemoderation der Sendung „Guten Abend Wien“. Momentan ist er auf W24 in seiner selbst entworfenen Lifestyle-Sendung „#POP!“ zu sehen.

Peter Schreiber (Foto: Daniel Ciric)

THE REAL ABBA tribute

Mitternachtseinlage

THE REAL ABBA tribute -Die international renommierte Top-Formation aus der Musical-Metropole Wien garantiert unvergleichlichen Bühnen-Spaß mit den Welthits von ABBA.
Die zwei weiblichen Protagonistinnen Dany REITER (als „Anni-Frid“) und Karin JANDA (als „Agnetha“) verleihen der Band seit 1998 mit ihren herausragenden Stimmen und einer ebenso perfekten wie elektrisierenden Show-Performance den ganz einzigartigen „Spirit of ABBA“, konkurrenzlos bis weit über die Grenzen Europas hinaus. Zusammen mit ihren Bühnen-Partnern Andy FREUND („Björn“) und Dave MOSKIN („Benny“) verstehen sie es, das Publikum mit enormer Dynamik und Energie in ihren Bann zu ziehen und mit viel Gefühl, Witz und Charme zu beeindrucken.

Weitere Infos: www.the-real-abba.com

THE REAL ABBA tribute

THE REAL ABBA tribute

CIRCUS Pikard

Maria Gschwandtner und Alexander Schneller
Mitternachtseinlage

Maria Gschwandtner und Alexander Schneller sind ein absolutes Dreamteam auf den Bühnen und in der Manege. Seit 2014 arbeiten die beiden nicht nur im einzigen niederösterreichischen Zirkus, dem Circus Pikard, sondern auch bei unzähligen Events österreichweit. Ihre Darbietungen sind schwungvoll, dynamisch und sehr unterhaltsam. Kraft, Können sowie eine perfekte Körperspannung sind unverzichtbar, wenn es heißt: „Manege frei, das Spiel beginnt…!“ Für den diesjährigen Regenbogenball haben sie ein Best-of Ihrer Duo-Show choreographiert. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie die Einlage kurz vor Mitternacht.

Weitere Infos: www.circus-pikard.at

Circus Pikard, Maria Gschwandtner und Alexander Schneller

Cirkus Pikard, Maria Gschwandtner und Alexander Schneller

Bernard Bach

Regenbogen-Ballkomitee und Publikumsquadrille

Vom Nichttänzer zum Zeremonienmeister: Bernard Bach (geb. 1979) startete seine Tanzkarriere 1998 in der Tanzschule Mühlsiegel. Aber erst 2004 hörte er von der Tanzschule Stanek und dem Wiener Regenbogenball. Jahrelang eröffnete er als Tänzer im Komitee unter Anleitung von Tanzmeister Wolfgang Stanek, bis er dessen Assistent wurde. Seitdem agierte er als „gute“ Seele und Stütze bei den Tanzproben und als Choreograf. Nach der Ausbildung zum Tanzmeister (2013) und viele Bälle später leitet er seit 2017 nun selbst das Tanzkomitee des Regenbogenballs.
Bernard Bach gestaltete viele andere Bälle nicht nur in Wien, sondern auch im Ausland.

Bernard Bach

Bernard Bach

Damenkapelle Johann Strauß

Sie lieben alle Sträuße (Johann Vater und Sohn sowie Eduard), sind aber auch Josef Lanner, Franz Lehár oder Franz Schubert nicht abgeneigt. Das Ensemble spielt in der Besetzung mit zwei Violinen, Violoncello und Klavier. Michaela Wild leitet das Ensemble mit der Stehgeige, so wie es schon zu Zeiten von Walzerkönig Johann Strauß beliebt war. Seit der Gründung 1995 haben die charmanten Damen aus Wien ihr Publikum durch künstlerische Vielseitigkeit und musikalische Raffinesse bei über 200 Galas, Konzertauftritten und Bällen begeistert. Im Strauß-Jahr 1999 waren sie sogar als musikalische Botschafterinnen im Auftrag der Stadt Wien und der Wiener Wirtschaftskammer unterwegs. Mit Ausnahme von 2011 hat die Damenkapelle Johann Strauß bisher bei jedem Regenbogenball aufgespielt.

„Wer bis Mitternacht noch keinen Eintrag in seiner Tanzkarte hatte, war selber schuld: An den hervorragenden Darbietungen des Damen-Orchesters ‚Johann Strauß‘ konnte es jedenfalls nicht liegen.“ (Der Standard, 07. 02. 2000)

Weitere Infos: www.musik-wien.at/konzert

Damenkapelle Johann Strauß

Damenkapelle Johann Strauß

A-Live

Seit 2001 StimmungsmacherInnen beim Regenbogenball

A-Live spielen mit viel Freude und Gefühl, aber ohne Playbacks oder MIDI-Files echte, handgemachte Musik. Seit 1998 – schon lange vor dem heutigen Tanzboom und „Dancing Stars“ – ist die Band in der heimischen Tanzszene ein Begriff für perfekt tanzbare Musik. Erfahrung und die Kombination aus Tanzbarkeit, Musikalität und Songauswahl machen die Besonderheit des Repertoires von A-Live aus.

Neben den Klassikern, die seit vielen Jahrzehnten für Tanzmusik verwendet werden, spielt die Band auch aktuelle Titel aus den Charts, die – sorgsam arrangiert – ebenfalls gut tanzbar sind. Zum Repertoire der Band gehören Walzer, Rumba, Samba, Tango, Cha-Cha-Cha, Jive, Boogie, gefühlvolle Balladen, Pop-, Disco- und Soulklassiker.

Motto: Musik im richtigen Tempo für die optimale Tanzbarkeit.

Weitere Infos: a-live.at

Band A-live

Band A-Live

Les Schuh Schuh

Umjubelter Fixpunkt bei der Eröffnung

Die queere Tanzformation wurde 2001 gegründet und startete nach ihrem Auftritt bei der EuroPride-Gala so richtig durch. Seit 2002 zählt die Gruppe bei der Eröffnung des Regenbogenballs zu einem umjubelten Fixpunkt. Heteronormative Rollenbilder werden von Les Schuh Schuh durch Drag, Performance und Tanz ironisiert und in Frage gestellt. Das Repertoire reicht von historischen Tänzen wie Gavotte bis hin zum Modern Dance.

Weitere Infos: www.lesschuhschuh.at

Les Schuh Schuh

Schwul-lesbische Tanzformation Les Schuh Schuh

THE „MANNE“-QUINS

Travestie Revue

Die „Manne“-quins präsentieren Weltstars wie Jennifer Lopes, Celine Dion, Dolly Parton oder Barbara Streisand und rocken die Bühne in verblüffender Ähnlichkeit. Mit atemberaubenden Choreografien und detailgetreuen Kostümen werden die größten Musicals, wie „la Cage aux folles“ oder „I am from Austria“ Sie verzaubern.

Das Geheimnis wird am Ende jeder Show gelüftet. Die Künstler schminken sich auf der Bühne ab und zeigen sich dem Publikum so wie sie wirklich sind: Männer, die es beherrschen, stilvoll in die Rolle einer großartigen Frau zu schlüpfen. Wie heißt es doch so schön in einem Refrain aus dem berühmten Bühnenstück „La cage aux folles“ heißt: „Wir sind, was wir sind, und was wir sind, ist eine Illusion“.

„Manns genug, um eine Frau zu sein“ gemäß diesem Motto bietet die topaktuelle Show der „Manne“-quins Entertainment, Revue, Parodie, den Zauber des Pariser Lido und jede Menge knisternde Erotik. Der ausgewogene Programm-Mix zieht die Zuschauer*innen bereits ab der ersten Minute in den Bann und entführt Sie in eine Traumwelt fernab des grauen Alltags. Die Zuschauer*innen sollen für kurze Zeit alle eindeutigen Aussagen über die Definition der Geschlechter vergessen und sich auf charmante Weise, an der Nase herumführen lassen.
THE „MANNE“-QUINS – Österreichs erfolgreichste Travestie Revue.

Weitere Infos: www.travestie.at

THE

THE „MANNE“-QUINS

ZOË

Sängerin

Seit ihrer Teilnahme beim „Eurovision Songcontest 2016“, hat sich die 20-jährige Schauspielerin, Sängerin und Songwriterin aus Wien europaweit einen Namen machen können, und verzaubert auch weiterhin Ihr Publikum mit beeindruckender Bühnenpräsenz und großartiger Stimme.
In nächtlichen Live-Sessions spielte ZOË Ende 2017 gemeinsam mit ihrer Band, 13 neue Songs im Tonstudio ein – unplugged und unverfälscht. 2018 tourt sie mit vielen neuen Titeln und den Hits ihres ersten Albums „Debut“ durch Österreich.
Begleitet wird sie dabei von Michael Scheed an der Gitarre und Pavel Shalman an der Violine. „Wir setzen bei dieser Tour meine Songs in einer sehr kleinen akustischen Band-Besetzung um, und das macht es noch spannender für mich“ sagt Zoë. „In so einem fragilen und intimen Setup muss man sich auf das Wesentliche konzentrieren, und das ist für mich Emotion und Spielfreude“.
Als französische Pop-Chanson-Sängerin kennt man ZOË bereits, doch mit dem neuen Programm lernt man Song für Song auch eine neue Zoë kennen: “Ich habe im letzten Jahr viele neue musikalische Seiten an mir entdeckt – von Blues bis Soul. Das alles steckt in dem neuen Programm.“

Weitere Infos: www.facebook.com/zoemusicofficial/

ZOË, Bild: Marcus Pummer

ZOË, Bild: Marcus Pummer

Desert Wind

Groovige Jazz-Arrangements mit hebräischem Flair

Die Band Desert Wind ist seit 2001 ein fixer Bestandteil des Wiener Regenbogenballs. Begonnen hat sie in der Sissi-Bar, um dann über den Wintergarten in den Saal Österreich-Ungarn weiterzuziehen. Desert Wind sorgt mit seinen jazzigen Arrangements für stimmungsvolle Unterhaltung, zum Zuhören, Mitswingen und Mitsingen. Mit Lisa Nielsen-Spieler haben sie eine Sängerin internationalen Formats an Bord, die mit ihrer unvergleichlichen Stimme Gänsehaut und wohlige Schauer hervorruft. Die Kompositionen sind – trotz Ball-Atmosphäre – auch immer mit kurzen Improvisationen versehen, die durch die beiden Szene-Musiker Eric Lary (Gitarre) und Sandor Rigo (Saxophon) mit viel Gefühl vorgetragen werden. Aufs Tanzparkett zwingt die ZuhörerInnen die Band durch ihre Rhythmus-Abteilung: Peter Mayrhofer an der Percussion und Wolfgang „Joe“ Schirl am Bass.

Weitere Infos: www.desertwind.at

Desert Wind

Desert Wind

DJane Nica

Gloriette-Bar

Wer Ohren und Nase voll hat von monotonen Beats und einschlafenden Füßen, ist bei NiCA richtig aufgehoben. Ein musikalisches Talent, das schon als 6-jährige hinter dem Klavier saß, entdeckte eines Tages CD-Player & Mischpult als ihr neues Instrument und weiß damit dem Tanzpublikum einzuheizen. Aufgrund ihres musikalischen Backgrounds versteht es die DJane, aus jedem Track das Richtige rauszuholen um die Menge anzutreiben. Seit 2010 bespielt sie Clubs wie Palais Auersperg, Volksgarten Säulenhalle, Elysium, Camera, Titanic, Rote Bar, Heart Club uvm. und ist seit 2011 Resident DJane der erfolgreichen LGBTIQ-Veranstaltungsserie PiNKED. Im Sommer 2013 begann NiCA’s Auslandsbooking-Serie gleich mal mit Palma de Mallorca gefolgt von München und Berlin, aber auch bei der Radiosendung FM4 – La Boum Deluxe konnte man schon ihrem einzigartigen Sound lauschen. Österreich’s grösster Charity Event „Life Ball“ hat in weiterer Folge die aufstrebende DJane für den Redcarpet gebucht und ihre Reise ist noch lange nicht zu Ende…So stay tuned!

Weitere Infos: www.facebook.com/djane.nica/

DJane Nica

DJane Nica, Bild: Maja R./ VisualOrgasmPhotography

DJ J’aime Julien

Gloriette-Bar

J’aime Julien ist DJ, Event Manager, Booker und Multimedia-Bastler. Bekannt ist er vor allem für seine DJ-Sets und Visuals für diverse Partys und kreative Projekte in Wien, Graz, Berlin und Paris. Er ist Mit-Organisator einiger Veranstaltungsreihen – u.a. MALEFIZ, SISTERS und NAUGHTY NIGHT – und Resident-DJ bei Partys wie KIBBUTZ KLUB, CHARMA und VIENNA’S FIRST 2000s CLUB. Außerdem ist er verantwortlich für die DJ-Bookings einiger Bars in Wien via der Agentur the real Embassy of Style. Darunter Motto, Onyx Bar, The Bank Brasserie & Bar und Urban City Garden.
Weitere Infos: www.facebook.com/jaimejulien/
J'aime Julien

J’aime Julien

DJ Q-So

Ball-Diskothek

Wiens Szene- und Event-DJ Q-So sorgt für ausgelassene Stimmung in der Regenbogenball-Disco bis in den frühen Morgen.

Weitere Infos: www.ppudjservice.at/djs/

DJ Q-So

DJ Q-So

English