Folgende KünstlerInnen sorgen für Unterhaltung:

Wanda Kay

Auftritt im Rahmen der Eröffnung sowie als Mitternachtseinlage

Mit Wanda Kay betritt eine wahre Vollblutkünstlerin die Bühne.

Mit ihrer herausragenden Stimme und charismatischen Ausstrahlung begeistert sie ihr Publikum und brilliert wie keine andere durch ihre Natürlichkeit.

Ihr unverwechselbares Markenzeichen: extravagante Bühnenkostüme, die allein schon einen Applaus wert sind. Wanda Kay begeistert das Publikum mit eigenen Songs und Evergreens der großen Damen des Musikbusiness von Shirley Bassey über Liza Minnelli bis Tina Turner.

Schon als Kind hat sich Wanda Kay für die großen Diven des Showgeschäfts begeistert. Aufwendige Kostüme, perfektes Make-up und diese großartigen Stimmen. Sie wollte auch so sein, und heute kann sie mit Überzeugung sagen: „Ich bin die Diva!“

Weitere Infos: www.wanda-kay.net

Wanda Kay

Wanda Kay

Lucy McEvil

Moderation

Durch den Abend führt Lucy McEvil, die „Grande Dame der Off-Szene“ (© Kurier). Die Sängerin und Schauspielerin hat sich mittlerweile einen internationalen Ruf erarbeitet. Lucy wird auch selbst mit FreundInnen auf der Bühne im Saal Österreich-Ungarn auftreten. Bei ihr macht das Böse süchtig, und selbst ein Liebeslied wird zur Waffe, deren Bedrohung man sich gerne aussetzt. Sie bezaubert mit Stimme, Mimik, Beinen und einer großen Portion subversiven Humors.

Lucy McEvil

Lucy McEvil (Foto: Jana Madzigon/artista.at)

Bernard Bach

Regenbogen-Ballkomitee

Bernard Bach

Bernard Bach

Wolfgang Stanek

Publikumsquadrille

Sein Name ist untrennbar mit dem Regenbogenball verbunden – seit 1998 hat der Tanzmeister immer die Eröffnung gestaltet und die Publikumsquadrille angeleitet. Wolfgang Stanek (Jahrgang 1948 ) arbeitete von 1968 bis 1981 als Tanzlehrer bei Elmayer. Bevor er sich mit der Eröffnung seiner eigenen Tanzschule 1986 einen Traum erfüllte, war der Ingenieur zehn Jahre als Leiter der Entwicklung bei der Firma Polyair tätig. Im Herbst 1987 schrieb er Geschichte, als er trotz Widerständen die ersten eigenen Tanzkurse für Schwule und Lesben in Österreich abhielt. Bis heute hat Wolfgang Stanek bei knapp 250 Bällen in Österreich und Deutschland die Eröffnungen konzipiert. Mit den Auslandsbällen der Stadt Wien in Rom, Budapest, Athen, St. Petersburg, Moskau, Hongkong und Peking hat er sich auch international einen Namen gemacht.

Wolfgang Stanek

Wolfgang Stanek

Damenkapelle Johann Strauß

Sie lieben alle Sträuße (Johann Vater und Sohn sowie Eduard), sind aber auch Josef Lanner, Franz Lehár oder Franz Schubert nicht abgeneigt. Das Ensemble spielt in der Besetzung mit zwei Violinen, Violoncello und Klavier. Michaela Wild leitet das Ensemble mit der Stehgeige, so wie es schon zu Zeiten von Walzerkönig Johann Strauß beliebt war. Seit der Gründung 1995 haben die charmanten Damen aus Wien ihr Publikum durch künstlerische Vielseitigkeit und musikalische Raffinesse bei über 200 Galas, Konzertauftritten und Bällen begeistert. Im Strauß-Jahr 1999 waren sie sogar als musikalische Botschafterinnen im Auftrag der Stadt Wien und der Wiener Wirtschaftskammer unterwegs. Mit Ausnahme von 2011 hat die Damenkapelle Johann Strauß bisher bei jedem Regenbogenball aufgespielt.

„Wer bis Mitternacht noch keinen Eintrag in seiner Tanzkarte hatte, war selber schuld: An den hervorragenden Darbietungen des Damen-Orchesters ‚Johann Strauß‘ konnte es jedenfalls nicht liegen.“ (Der Standard, 07. 02. 2000)

Weitere Infos: www.musik-wien.at/konzert

Damenkapelle Johann Strauß

Damenkapelle Johann Strauß

A-LIVE

Seit 2001 StimmungsmacherInnen beim Regenbogenball

A-live spielen mit viel Freude und Gefühl, aber ohne Playbacks oder MIDI-Files echte, handgemachte Musik. Seit 1998 – schon lange vor dem heutigen Tanzboom und „Dancing Stars“ – ist die Band in der heimischen Tanzszene ein Begriff für perfekt tanzbare Musik. Erfahrung und die Kombination aus Tanzbarkeit, Musikalität und Songauswahl machen die Besonderheit des Repertoires von A-live aus.

Neben den Klassikern, die seit vielen Jahrzehnten für Tanzmusik verwendet werden, spielt die Band auch aktuelle Titel aus den Charts, die – sorgsam arrangiert – ebenfalls gut tanzbar sind. Zum Repertoire der Band gehören Walzer, Rumba, Samba, Tango, Cha-Cha-Cha, Jive, Boogie, gefühlvolle Balladen, Pop-, Disco- und Soulklassiker.

Motto: Musik im richtigen Tempo für die optimale Tanzbarkeit.

Weitere Infos: a-live.at

Band A-live

Band A-Live

Desert Wind

Groovige Jazz-Arrangements mit hebräischem Flair

Die Band Desert Wind ist seit 2001 ein fixer Bestandteil des Wiener Regenbogenballs. Begonnen hat sie in der Sissi-Bar, um dann über den Wintergarten in den Saal Österreich-Ungarn weiterzuziehen. Desert Wind sorgt mit ihren jazzigen Arrangements für stimmungsvolle Unterhaltung, zum Zuhören, Mitswingen und Mitsingen. Mit Lisa Nielsen-Spieler haben sie eine Sängerin internationalen Formats an Bord, die mit ihrer unvergleichlichen Stimme Gänsehaut und wohlige Schauer hervorruft. Die Kompositionen sind – trotz Ball-Atmosphäre – auch immer mit kurzen Improvisationen versehen, die durch die beiden Szene-Musiker Eric Lary (Gitarre) und Sandor Rigo (Saxophon) mit viel Gefühl vorgetragen werden. Aufs Tanzparkett zwingt die ZuhörerInnen die Band durch ihre Rhythmus-Abteilung: Peter Mayrhofer an der Percussion und Wolfgang „Joe“ Schirl am Bass.

Weitere Infos: www.desertwind.at

Desert Wind

Desert Wind

Les Schuh Schuh

Umjubelter Fixpunkt bei der Eröffnung

Die lesbisch-schwule Tanzformation wurde 2001 gegründet und startete nach ihrem Auftritt bei der EuroPride-Gala so richtig durch. Seit 2002 zählt die Gruppe bei der Eröffnung des Regenbogenballs zu einem umjubelten Fixpunkt. Althergebrachte Rollenbilder von Mann und Frau werden von Les Schuh Schuh durch Führungswechsel, PartnerInnentausch und Crossdressing ironisiert und in Frage gestellt. Das Repertoire reicht von historischen Tänzen wie Gavotte bis hin zum Modern Dance.

Weitere Infos: www.lesschuhschuh.at

Les Schuh Schuh

Schwul-lesbische Tanzformation Les Schuh Schuh

DJ Q-SO aka Roman Kuso

Roman sammelt seit seinem 16. Lebensjahr Musik. Seine ersten Mixes entstanden bald darauf für eine Tanzgruppe, die in Diskotheken auftrat und den Staatsmeisterpreis gewonnen hatte. Doch das sollte erst der Beginn sein. Nach der Ausbildung zum Elektrotechniker ergab sich für Roman die Chance, beim American-Football-Verein „Vienna Vikings“ als DJ Q-SO mitzuwirken. Schon die ersten öffentlichen Partys waren so erfolgreich, dass im Laufe der Jahre das Hobby zum Beruf wurde. Die enorme Abwechslung an Veranstaltungen, die ihn inzwischen durch ganz Österreich führten, ermöglichen ihm auch spontan für jede Alters- und Zielgruppe die ideale Zusammenstellung von InterpretInnen auszuwählen. Hochzeiten und Firmenevents gehören inzwischen zu seinen Standardbuchungen, auch auf den „Wickie Slime & Paiper“-Clubbings war er regelmäßig als DJ im Einsatz. Am Regenbogenball legt er erstmals auf und vertritt seinen Kollegen CHOSN aka DJ L. Rock.

DJ Q-SO

DJ Q-SO

DJane Kamikace & DJ J’aime Julien

J’aime Julien ist DJ, Eventveranstalter und Multimediakünstler in einer Person. Seit 2008 steuert er bei diversen Events DJ-Sets und Visuals bei, aber auch Sounddesign und Videobearbeitung für Pariser und Wiener Modelabels und KünstlerInnen zählen zu seinem Portfolio. Bei den Veranstaltungsreihen Malefiz und Early Birds ist J’aime Julien Co-Veranstalter.

DJane Kamikace steht als Veranstalterin seit dem Jahr 2000 hinter allen Veranstaltungen von PiNKED, zu denen auch die bekannten Eventreihen Las Chicas und G-Mix zählen. Seit 2006 steht sie hinter den Turntables und ist mit ihrer Musik nicht nur in Wien, sondern regelmäßig in ganz Europa gebucht.

Gemeinsam kennt man das Duo, das sich perfekt ergänzt und in der Gloriette-Bar für beste Stimmung sorgen wird, bereits vom G-Mix-Clubbing und ihrer gemeinsamen Eventreihe 2gleisig.

Weitere Infos: DJane Kamikace auf Facebook & www.jaimejulien.com

J'aime Julien

J’aime Julien

DJane Kamikace

DJane Kamikace