Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

Neuer Vorstand der HOSI Wien gewählt

Freitag, 18. Mai 2018
von Anna Szutt

Liebe Mitglieder der HOSI Wien,
liebe Freund*innen,
liebe Interessierte!

Die HOSI Wien hatte am 5. Mai ihre Generalversammlung und hat dabei ein neues Kapitel in ihrer Vereinsgeschichte aufgeschlagen: Moritz Yvon wurde mit 82% zum neuen Obmann gewählt. Viele in der LGBTIQ-Community kennen ihn: Er ist seit 2009 in der HOSI Wien und seit 2010 im Vorstand, war viele Jahre für die Jugendarbeit und das Antifaschistische Komitee verantwortlich und ist seit 2011 Mitglied des Organisationsteams von Regenbogenparade und Regenbogenball. Weiterlesen →

IDAHIT 2018: Danke für nichts, liebe Regierung!

Donnerstag, 17. Mai 2018
von Anna Szutt

HOSI Wien, SoHo & Grüne Andersrum laden zum ‚Walk 4 IDAHIT’ 2018 in Wien

Unter dem Motto „Danke für nichts, liebe Regierung“ findet am 17. Mai der Internationale Tag gegen Homo-, Inter-, Bi- und Transphobie (IDAHIT) statt. An diesem Tag erinnern wir an den 17. Mai 1990, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss, Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel für Krankheiten zu streichen. Heute steht dieses Datum für den Kampf gegen Diskriminierung, Ausgrenzung und Verfolgung – nicht nur aufgrund der sexuellen Orientierung, sondern auch wegen der Geschlechtsidentität. Weiterlesen →

Stadtrat Jürgen Czernohorszky beim Queer Youth Café

Freitag, 4. Mai 2018
von Anna Szutt

Wir hatten am Donnerstag, den 3. Mai 2018, beim Queer Youth Café unseren Bildungs- und Integrationsstadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky zu Gast. Gemeinsam mit dem Team der SoHo Wien und dem Vorsitzenden, Bakri Hallak, besuchte der Stadtrat im Rahmen einer queeren Lokaltour auch das Gugg, Weiterlesen →

HOSI Wien: Demo gegen Hass-Sänger Bounty Killer

Mittwoch, 25. April 2018
von Anna Szutt

„Wir entfachen ein Feuer für euch stinkende Schwuchteln und Parasiten. Jamaika wird niemals zulassen, dass ihr unser Paradies beschmutzt“, singt der jamaikanische Reggae-Sänger Bounty Killer, der am 3. Mai in Wien ein Konzert geben will. Auch zum Ertränken oder Auslöschen der „Schwuchteln“ durch einen Laserstrahl hat er in früheren Liedern bereits aufgerufen. Wäre der „Echo“-Musikpreis nicht heute abgeschafft worden, wäre Bounty Killer sicher ein heißer Tipp als nächster Preisträger gewesen.

So extremer Hass hat in Österreich nichts verloren. Deshalb ruft die Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien zu Protesten gegen das Konzert auf, das im Wiener ‚Reigen‘ stattfinden soll. Weiterlesen →