Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

Mulheres contra Bol.son.aro / Frauen gegen Rechts

Am Samstag, den 29. September 2018, hat die HOSI Wien, vertreten durch die HOSI-Wien-Lesbengruppe, an der Demonstrationsveranstaltung der GlobalSista und globalista „Mulheres contra Bol.son.aro / Frauen gegen Rechts“ vor dem Wiener Stephansdom teilgenommen. Hintergrund des Demonstrationszuges war der aktuelle Wahlkampf in Brasilien mit dem rechtsextremen Kandidaten, Jair Bolsonaro, im Mittelpunkt, der bekannt ist für Haßreden und explizite Aufrufe zur Gewalt gegen Frauen, LGBTIQs, Komunist*innen, Arbeiter*innen und die indigene Bevölkerung Brasiliens.

Solidarische Frauen*, Brasilianerinnen, Lateinamerikanerinnen, Österreicherinnen und viele mehr haben zum Protest gegen Bolsonaro und alles, wofür seine Politik steht: den sozialen Rückschritt, Mysogynie, Homophobie, Rassismus, Menschenrechtsverletzungen und Ungleichheit, aufgerufen. Die HOSI Wien unterstützt den Protest und ruft ebenfalls zur internationalen Solidarität auf. Faschisten, wie Bolsonaro, haben in der Politik nichts verloren, weder in Brasilien, Österreich noch in anderen Teilen dieser Welt!

(links: HOSI-Wien-Lesbenreferentin, Sylvia Obermüller, rechts: HOSI-Wien-Schriftführerin, Barbara Fröhlich)

| Keine Kommentare
Kategorien: Termine / Events | Permalink


Schreibe einen Kommentar