Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

IDAHIT 2018: Danke für nichts, liebe Regierung!

HOSI Wien, SoHo & Grüne Andersrum laden zum ‚Walk 4 IDAHIT’ 2018 in Wien

Unter dem Motto „Danke für nichts, liebe Regierung“ findet am 17. Mai der Internationale Tag gegen Homo-, Inter-, Bi- und Transphobie (IDAHIT) statt. An diesem Tag erinnern wir an den 17. Mai 1990, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss, Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel für Krankheiten zu streichen. Heute steht dieses Datum für den Kampf gegen Diskriminierung, Ausgrenzung und Verfolgung – nicht nur aufgrund der sexuellen Orientierung, sondern auch wegen der Geschlechtsidentität.

Um auch in Wien ein starkes und sichtbares Zeichen zu setzen, organisieren die HOSI Wien, die sozialdemokratische LGBTIQ-Organisation SoHo und die Grünen Andersrum gemeinsam mit zahlreichen NGOs und Organisationen in diesem Jahr eine große Kundgebung. Start ist am Donnerstag, dem 17. Mai, um 17:00 Uhr beim Christian-Broda-Platz am Westbahnhof. Die Demonstration zieht dann durch die Mariahilferstraße bis hin zur Abschlusskundgebung auf dem Platz der Menschenrechte beim Museumsquartier.

Gemeinsam mit der Community, solidarischen Organisationen aus der Zivilgesellschaft und Politiker*innen soll der ‚Walk4IDAHIT’ ein starkes Zeichen für Offenheit und Akzeptanz sein. Das Motto der Kundgebung ist daher bewusst gewählt: Die schwarz-blaue Bundesregierung widmet der LGBTIQ-Community in ihrem Regierungsprogramm keinen Gedanken, ja nicht einmal ein einziges Wort, und viele Proponent*innen dieser Parteien stellen sich seit Jahren und Jahrzehnten aktiv gegen Gleichberechtigung. Genau dabei werden wir nicht tatenlos zusehen. Wir sorgen gemeinsam dafür, dass wir nicht länger ignoriert werden können. Deswegen wird der ‚Walk 4 IDAHIT’ in diesem Jahr ein starkes, buntes und lautes Zeichen für Offenheit und Akzeptanz!

Facebook-Event

| Keine Kommentare
Kategorien: Termine / Events | Permalink


Schreibe einen Kommentar