Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

HOSI Wien: Demo gegen Hass-Sänger Bounty Killer

„Wir entfachen ein Feuer für euch stinkende Schwuchteln und Parasiten. Jamaika wird niemals zulassen, dass ihr unser Paradies beschmutzt“, singt der jamaikanische Reggae-Sänger Bounty Killer, der am 3. Mai in Wien ein Konzert geben will. Auch zum Ertränken oder Auslöschen der „Schwuchteln“ durch einen Laserstrahl hat er in früheren Liedern bereits aufgerufen. Wäre der „Echo“-Musikpreis nicht heute abgeschafft worden, wäre Bounty Killer sicher ein heißer Tipp als nächster Preisträger gewesen.

So extremer Hass hat in Österreich nichts verloren. Deshalb ruft die Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien zu Protesten gegen das Konzert auf, das im Wiener ‚Reigen‘ stattfinden soll. „Hier ist eine Grenze überschritten. Dieses Konzert gehört abgesagt, genauso wie schon vor zwei Wochen das in Berlin geplante“, fordert Moritz Yvon, Obmann der HOSI Wien. „Bei Aufruf zum Mord kann von Kunst keine Rede mehr sein. Schlimm genug, wenn das ‚Reigen‘ das nicht versteht – dann müssen wir eben selbst dagegen vorgehen.“

Vom Veranstalter ‚Bunfiresquad‘ zeigt sich Yvon enttäuscht: „Die Beschwichtigungen, Bounty Killer würde diese Zeilen so eh nicht mehr singen, können wir nur als schlechten Scherz deuten. Es ist ja wohl das absolute Minimum, dass nicht auf offener Bühne zum Mord aufgerufen wird.“ Lui Fidelsberger, Obfrau der HOSI Wien, ergänzt: „Würden sie denn auch Neonazis willkommen heißen, solange sie nur versprechen, keinen Hitlergruß zu zeigen?“

Weiters erklärt sie: „Wir hoffen jedenfalls, dass sich die Förderer des ‚Reigen‘ fragen, welche Inhalte sie da unterstützen, immerhin sind bekannte Marken wie Yamaha, Ottakringer, Bacardi, AKG und einige andere mit ihren Logos auf deren Website vertreten. So werden sie weder ihren Kundinnen und Kunden gerecht, noch ihren MitarbeiterInnen, für die sie doch eine Fürsorgepflicht haben. Ein positives Bild entsteht so jedenfalls nicht.“

Eine Protestkundgebung wird noch heute für den 3. Mai um 20 Uhr, vor dem ‚Reigen‘ angemeldet, wenn der Einlass zum Konzert beginnt.

Facebook-Veranstaltung

| Keine Kommentare
Kategorien: Medienaussendungen | Permalink


Schreibe einen Kommentar