Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien

1. Lesben- und Schwulenverband Österreichs

ESC 2018: Preview-Bewertung OGAE Austria

Freitag, 20. April 2018
von Anna Szutt

Wir küren die österreichischen Favoriten unter den 43 Songs des Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon.

▶ Alle Lieder in voller Länge
▶ Jede/r Besucher/in stimmt in ESC-Manier mit
▶ Einzigartiges Moderations-Duo
▶ Spannendes Voting zum Schluss
▶ ESC-Disco mit DJ Seb.P

Alle sind herzlich willkommen, freier Eintritt!

Facebook-Event Weiterlesen →

Walk 4 IDAHIT Vienna 2018

Dienstag, 17. April 2018
von Anna Szutt

Setzt mit uns zum International Day Against Homo-, Inter- & Transphobia ein Zeichen gegen unsolidarische Politik und rechte Hetze. Wenn die LSBTIQ*-Community der neuen Regierung nicht einmal ein Wort in ihrem Programm wert ist, dann sagen wir DANKE FÜR NICHTS und verschaffen uns selbst Gehör! Weiterlesen →

HIV-Coming-out – Conchitas Recht auf Selbstbestimmung

Montag, 16. April 2018
von Anna Szutt

Conchita hat gestern über ihren Instagram-Account ihren HIV-Status publik gemacht. Sie sei seit „vielen Jahren HIV-positiv“ und deshalb „in medizinischer Behandlung“. Den Schritt, mit dieser privaten und sehr persönlichen Information an die breite Öffentlichkeit zu treten, tat sie vor dem Hintergrund eines drohenden Zwangsouting. Conchita begründet ihre Entscheidung mit dem Recht auf Selbstbestimmung und möchte sich weiterhin von niemandem beeinflussen oder gar ängstigen lassen. Weiterlesen →

Wir trauern um Erich Zavadil

Mittwoch, 11. April 2018
von Kurt Krickler

Erich „Täubchen“ Zavadil ist heute, am 11. April 2018, im 85. Lebensjahr verstorben. Erich war ein HOSI-Wien-Urgestein, das seit Anfang an im Verein mitarbeitete und bei vielen Aktivitäten immer an vorderster Front mit dabei war, speziell bei Demonstrationen. Zwei Bereiche sind ihm indes all die Jahre ein besonderes Anliegen gewesen: der Kampf um Anerkennung der homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus sowie die Gründung und Leitung schwul-lesbischer Gruppen der Anonymen AlkoholikerInnen.

Als er nach dem Krieg als Jugendlicher erfuhr, welche Gräueltaten die Nazis verübt hatten, verschrieb er sich der antifaschistischen Aufklärung. Er hielt Kontakt zum Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands und zu ehemaligen KZ-Häftlingen und sorgte für Einladungen von ZeitzeugInnen wie Antonia Bruha ins HOSI-Zentrum. Weiterlesen →

Paradenspitze der 23. Wiener Regenbogenparade

Montag, 9. April 2018
von Karl Kreipel

Wir freuen uns auf die 23. Wiener Regenbogenparade, die am Samstag, den 16. Juni 2018, unter dem Motto „Love, Respect and Solidarity“ in Wien stattfinden wird.

Das Organisationsteam hat sich Gedanken gemacht, wie das Motto am besten umgesetzt werden kann, und entschieden, dass die diesjährige Regenbogenparade nicht mehr von den Pride-Paaren angeführt wird, sondern idealerweise von einer Gruppe von insgesamt 10 bis 20 Menschen aus der Community, die mit ihren Beiträgen das Paradenmotto am besten zum Ausdruck bringen. Weiterlesen →